Ein ereignisreiches Jahr für Rother Leoni-Azubis

Auszubildende aus Roth schließen ihre Lehre erfolgreich ab, spenden rund 3000 Euro und fahren zu VW nach Wolfsburg

Nürnberg – Leoni, der führende europäische Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen für die Automobilbranche und weitere Industrien, kann sich wieder einmal über seine Auszubildenden vom Standort Roth freuen. Im Jahr 2017 wurden einige der jungen Leute für ihre erfolgreiche Ausbildung geehrt. Darüber hinaus engagierten sie sich für einen wohltätigen Zweck und unternahmen einen Ausflug zu VW.

Sieben technische Azubis aus Roth wurden 2017 für ihre sehr guten Leistungen in der Berufsschule mit dem Staatspreis geehrt. Alicia Zwick, Industriekauffrau, war mit ihrem Notendurchschnitt von 1,0 Schulbeste und erhielt eine Anerkennung der Regierung Mittelfrankes. Zur Gruppe der besten technischen Azubis gehört auch Christian Meixner, der seine Ausbildung zum technischen Produktdesigner beendete. Er war Prüfungsbester der IHK Mittelfranken und erhielt eine Ehrenurkunde. Belohnt wurden die erfolgreichen Prüflinge außerdem mit einer Prämie von Leoni.

Weihnachtsaktion für den guten Zweck

2017 stellten die Rother Auszubildenden, die sich in der Leoni Junior Group – einer betriebsinternen Azubi-Firma – organisieren, abermals einen Weihnachtsstand für wohltätige Zwecke auf die Beine. In den Werkstätten Auhof und Zell wurde dafür getüftelt und gearbeitet. Die jungen Frauen und Männer verkauften in der „Glücksbude“ unter anderem Sterne, Windlichter und Wärmekissen. Der Erlös ging nach Auhof und Zell, sowie an die freiwillige Feuerwehr in Pleinfeld. Die Azubis sind stolz, dass sie den Einrichtungen jeweils Schecks im Wert von rund 1000 Euro überreichen konnten.

Ausflug zum VW-Werk

Im November 2017 führte der mehrtägige Azubi-Ausflug nach Wolfsburg ins VW-Werk. Über 180 Personen – auch aus anderen deutschen Leoni-Standorten – nahmen daran teil. Eine Autostadt-Führung und eine Erlebnisführung geleiteten die jungen Menschen durch die Produktionsanlagen. Bei den gemeinsamen Abenden in der Jugendherberge konnten sich die Teilnehmer besser kennen lernen und austauschen.

Der erste Kunststofftag in Roth

Seit einigen Jahren besteht eine offizielle Partnerschaft zwischen Leoni und der Realschule Roth. Am 20. Dezember bot das Unternehmen zum ersten Mal einen Kunststofftag für die Schüler einer 8. Klasse an. Neben allgemeinen Informationen zur Kunststoffproduktion erhielten die Jugendlichen auch die Möglichkeit, praktische Übungen durchzuführen. So durften sie einen Kunststoff mischen, der anschließend in der Fertigung zu einer blauen Masse verarbeitet wurde. Die konnten die Schüler anschließend formen und mit nach Hause nehmen. Die Aktion kam so gut an, dass es auch 2018 einen Kunststofftag geben wird.

Sprachen
Kontakt
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.