Leoni dementiert Schließung seines tunesischen Standorts Mateur Nord

Nürnberg – Leoni, der führende Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen für die Automobilindustrie und weitere Industrien, hat sein tunesisches Werk in Mateur Nord nicht geschlossen und wird es nicht schließen. Das Unternehmen weist dementsprechende Medienberichte nachdrücklich zurück.

Die Produktion an dem Standort war lediglich von Freitag bis Sonntag aufgrund von rechtswidrigem Verhalten mancher Mitarbeiter unterbrochen. Leoni hat die Fertigung am heutigen Montag, 13. Februar, wieder aufgenommen.

Das Unternehmen fertigt an seinen vier tunesischen Standorten Kabelsätze für die europäische Automobil- und Zulieferindustrie. Insgesamt beschäftigt Leoni rund 14.000 Mitarbeiter in Tunesien, davon 2.500 in Mateur Nord.

Sprachen
Kontakt
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.