Leoni stärkt Position als Technologieführer bei Lichtwellenleitern

Erwerb wesentlicher Wirtschaftsgüter der US-Firma Richard Losch, Inc.

Nürnberg – Leoni hat seine technologische Spitzenposition im Bereich faseroptischer Leiter ausgebaut. Zum 2. Juli 2012 erwarb der führende Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen für die Automobilbranche und weitere Industrien im Rahmen eines Asset Deals alle wesentlichen Wirtschaftsgüter der Richard Losch Inc. Das US-amerikanische Unternehmen ist auf Lösungen für Hochleistungslaser spezialisiert.

Leoni wird die Aktivitäten der US-Firma in Bend, Oregon, fortführen und den bisherigen Geschäftsführer Richard Losch als technischen Direktor High Power Laser beschäftigen. „Sein Eintritt in den Bereich Fiber Optics der Leoni-Gruppe ist ein wichtiger Schritt, um in der Region NAFTA unser Technologie- und Lösungsangebot auszubauen und profitables Wachstum zu gewährleisten. Unseren Kunden bieten wir jetzt ein noch umfassenderes Portfolio an technologisch hochwertigen Produkten“, erläutert Andreas Weinert, Leiter der Business Unit Fiber Optics.

Spezialist für hoch-präzise Laseranwendungen

Das 1991 von Richard und seiner Frau Linda Losch gegründete Unternehmen mit 12 Mitarbeitern besitzt einzigartiges Fachwissen im Bereich hochpräziser Faserlösungen. Richard Losch hat sich international einen Ruf als zuverlässiger Partner erarbeitet, mit unerreichter Präzision faseroptische Stecker und Kabellösungen für Hochleistungslaser herzustellen, die in den Bereichen Industrie, Medizintechnik, Biotechnologie, Forschung und der Rüstungsindustrie eingesetzt werden. Die besonderen Fertigungsabläufe ermöglichen Produkte mit extrem niedrigen Toleranzwerten.

Das Produktportfolio umfasst unter anderem Hochleistungsstecker, konfektionierte Hochleistungskabel, die Herstellung und Konfektionierung spezieller, wassergekühlter Steckverbinder, die Fertigung von faseroptischen Leitungen für die Medizinindustrie sowie die Reparatur von Hochleistungskabeln.

Wachstum in technologischen Nischenmärkten

Leoni setzt mit diesem Erwerb konsequent seine internationale Wachstumsstrategie in technologisch anspruchsvollen Nischenmärkten fort. Dabei verfolgt das Unternehmen das übergeordnete Ziel, aus regionaler und technologischer Sicht neue Geschäftsfelder zu erschließen und somit ertragsorientiert zu expandieren. Die Business Unit Fiber Optics ist schon heute einer der führenden Anbieter von Lichtwellenleitern für Spezialanwendungen in der Industrie, der Sensorik und Analytik, der Wissenschaft, in der Kommunikation sowie in der Lasermedizin.

Sprachen
Kontakt
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.