Leoni stattet neuen Fiat-Motor mit Kabelsätzen aus

Euro-5-Diesel für weltweiten Einsatz in Fiat- und Chrysler-Autos

Nürnberg – Leoni, der führende Anbieter von Kabeln und -systemen für die Automobilbranche und weitere Industrien, hat den Auftrag zur Belieferung eines neuen Diesel-Motors erhalten, der in künftigen Modellen von Fiat und Chrysler eingebaut wird. Durch den Lebenszeit-Vertrag erwirtschaftet Leoni einen zusätzlichen jährlichen Umsatz in Höhe eines mittleren einstelligen Millionen-Euro-Betrags.

Leoni hat den Zuschlag erhalten, einen neuen 2-Liter-MultiJet-Turbodiesel-Motor, der die jüngsten Emissionsrichtlinien nach Euro-5-Standard erfüllt, mit Kabelsätzen auszustatten. Die Umweltnorm gilt ab Februar 2011 für alle Neufahrzeuge, die in Europa verkauft werden. Der Motor soll in mehreren kommenden Fahrzeugen von Fiat und Chrysler eingesetzt werden, beginnend mit dem neuen Dodge Journey.

Der Motorkabelsatz umfasst 57 Einzelkabel mit einer Gesamtlänge von etwa 110 Metern und einem Kupferanteil von mehr als einem halben Kilo. Gemäß dem Anforderungsprofil von Fiat Powertrain müssen alle Kunststoff- und Sicherheitselemente einer Temperatur von 150 Grad standhalten. Der Produktionsstart der Kabelsätze und auch der Motoren ist für das vierte Quartal 2010 geplant. Leoni wird jährlich zwischen 100.000 und 150.000 Einheiten aus einem seiner tunesischen Werke liefern.

Leoni ist bereits seit 30 Jahren Zulieferer der Fiat-Gruppe. Das Unternehmen entwickelt und produziert Kabelsätze unter anderem für den Fiat Punto Classic, die Lancia-Modelle Y und Musa sowie den Mito und 159 von Alfa.

Sprachen
Kontakt
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.