Leoni stellt auf Electric & Hybrid aktuelle Hochvolt-Kabelfamilie für die Elektromobilität vor

Vielfältiges Spektrum der LEONI Hivocar®-Produktfamilie: flexible, temperaturbeständige Hochvoltkabel für die Stromversorgung von Elektro- und Hybridfahrzeugen

Nürnberg – Leoni, globaler Lösungsanbieter für das Energie- und Datenmanagement in der Automobilbranche und weiteren Industrien, präsentiert auf der Electric & Hybrid Vehicle Technology Expo mit Battery Show vom 7. bis 9. Mai in Stuttgart sein umfangreiches Spektrum von Kabeln und Lösungen für die Elektromobilität. In Halle 1, Stand 639, stellt das Unternehmen die Bedeutung der Hivocar-Reihe für die Hochvolt-Stromversorgung in den Fokus.

In Elektro- und Hybridfahrzeugen spielen die Stromversorgung und die Verbindung der Komponenten durch Hochvolt-Leitungen eine spezielle Rolle. Dafür hat Leoni eigens die Hivocar-Produktreihe entwickelt, die laufend durch Neuentwicklungen und Designs erweitert wird.

Hivocar-Leitungen transportieren den Strom von der Ladedose zur Batterie und von dort über den Inverter zum Elektromotor. Sie dienen der Innenverkabelung der Batterie und versorgen weitere Hochvolt-Komponenten, wie Klimakompressoren oder elektrische Heizung, mit Energie. Damit sind sie die Adern der Leistungselektronik und des HV-Bordnetzes.

Der Einsatz von Hochvoltleitungen in elektrischen Systemen von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben stellt hohe Anforderungen an die Konstruktion des Kabels, die elektrischen, mechanischen, thermischen und chemischen Eigenschaften und an die verwendeten Materialien. Die Leoni Hivocar-Familie erfüllt diese Ansprüche ebenso wie die hohen Sicherheitsstandards und die strengen Marktanforderungen, konform mit den Normen ISO, SAE, JASO, LV.

Die Leitungen zeichnen sich durch stabile und zuverlässige elektrische Eigenschaften sowie durch eine sehr gute thermische Beständigkeit bis zu einer Dauergebrauchstemperatur von 200 °C aus, kurzfristig sogar bis 250 °C. Ein hervorragendes Level erreichen sie auch bei der Elektromagnetischen Verträglichkeit sowie bei der mechanischen Festigkeit. Gleichzeitig sind sie höchst flexibel und abriebfest.

Für Hochvolt-Applikationen werden spezielle Isolationsmaterialien (Fluorpolymere, thermoplastische Elastomere, vernetzte Polymere, Silikon) gewählt. Darüberhinaus arbeitet Leoni an der Entwicklung einer hochflexiblen, temperaturbeständigen silikonfreien Leitungsvariante, die aber die positiven Eigenschaften von Silikon mitbringt. Damit ist sie eine innovative Alternative parallel zu Silikonleitungen.

Die Hivocar-Leitung gibt es in ein- und mehradrigen Ausführungen, mit Kupfer- oder Aluminiumleiter, z. B. als Twisted-Pair oder Spiralleitung, mit und ohne Schirmung – je nach Anwendungszweck. Verschiedenste Designs können nach umfangreichen Kundenanforderungen umgesetzt werden.

Sprachen
Kontakt
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.