Leoni überträgt Dr. Frank Hiller zum 1. Januar 2016 die Verantwortung für den Unternehmensbereich Wiring Systems

Personelle Trennung von CEO und CFO-Funktionen beschlossen

Nürnberg – Der Aufsichtsrat der Leoni AG, des führenden europäischen Anbieters von Kabeln und Kabelsystemen für die Automobilbranche und weitere Industrien, hat in seiner heutigen Sitzung Dr. Frank Hiller (49) die Verantwortung für den Unternehmensbereich Wiring Systems übertragen. Seit April 2014 Mitglied des Vorstands und bisher zuständig für den Unternehmensbereich Wire & Cable Solutions, wird Dr. Hiller die neue Aufgabe mit Wirkung ab 1. Januar 2016 übernehmen. Weiterhin soll sich Dieter Bellé (59), derzeit CEO und CFO, künftig auf den Vorstandsvorsitz konzentrieren.

Dr. Werner Rupp, Aufsichtsratsvorsitzender der Leoni AG, kommentiert: „Die heutige Entscheidung ist ein Zeichen unseres Vertrauens in Frank Hiller. Der Aufsichtsrat ist überzeugt, dass er mit seiner langjährigen Erfahrung in der Automobilindustrie eine ideale Besetzung ist, um das Bordnetz-Segment wieder auf den angestrebten ertragsorientierten Wachstumskurs zurückzuführen.“ Als Interims-Lösung führt Dr. Hiller den Unternehmensbereich Wiring Systems gemeinsam mit Dieter Bellé bereits seit Anfang November und ist dadurch insbesondere in die Umsetzung der Performance-Projekte involviert.

„Ich bin vom Geschäftsmodell des Bordnetz-Segments überzeugt und freue mich auf meine neuen Aufgaben“, sagt Dr. Hiller. „Der Unternehmensbereich ist Anbieter Nr. 1 in Europa für Kabelsätze und Bordnetz-Systeme. Dies stellt eine großartige Basis für die weitere Entwicklung dar.“

Zur Nachbesetzung der Leitung des Unternehmensbereichs Wire & Cable Solutions hat der Aufsichtsrat bereits einen klar strukturierten Suchprozess eingeleitet. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin werden der Vorstandsvorsitzende, Dieter Bellé, und Dr. Frank Hiller die Führung der Division kommissarisch übernehmen.

Der Aufsichtsrat hat heute zudem beschlossen, die Personalunion aus CEO und CFO aufzuheben. Dieter Bellé, der im Mai 2015 den Vorstandsvorsitz übernahm und zusätzlich seine Funktion als Finanzvorstand weiterhin bekleidete, wird sich angesichts der Expansion und der weiteren Globalisierung des Konzerns künftig auf die Aufgaben des CEOs konzentrieren. Der Aufsichtsrat wird baldmöglichst einen neuen Finanzvorstand und damit ein viertes Mitglied des Vorstands für die Leoni AG benennen.

Sprachen
Kontakt
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.