Leoni weiht erstes Bordnetz-Werk in Paraguay ein

Ausweitung des Geschäfts in der Region Amerika

Nürnberg (Deutschland) / San Lorenzo (Paraguay) – Leoni, der führende europäische Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen für die Automobilbranche und weitere Industrien, eröffnete heute offiziell seinen ersten Standort in Paraguay. Das Werk in San Lorenzo, nahe der Hauptstadt Asuncion, wird Kabelsätze für mehrere Kunden sowohl aus dem Nutzfahrzeug-Segment als auch dem Bereich Personenkraftwagen fertigen.

„Das neue Werk in San Lorenzo wird uns dabei helfen, zusätzliches Geschäftswachstum in der Region Amerika zu realisieren“, betonte Martin Glößlein, CEO für die Region Amerika der Leoni Wiring Systems Division. Das Unternehmen betreibt bereits drei Bordnetz-Werke in Mexiko und Brasilien. Der zusätzliche Standort in Paraguay wird seine Produkte an Kundenwerke in Brasilien und Argentinien liefern.

Insgesamt investiert Leoni 12 Millionen Euro in das neue Gebäude und Produktionsanlagen in San Lorenzo. Wesentlicher Vorteil der Investition in Paraguay ist sowohl die Produktion zu angemessenen Preisen, eine hervorragende logistische Anbindung als auch die hohe Verfügbarkeit von Arbeitskräften sowie der Mercosul-Markt als ökonomische Handelszone. 

Mit einer Gesamtfläche von mehr als 28.000 Quadratmetern und einer Produktionsfläche von fast 10.000 Quadratmetern (Januar 2016) bietet das Werk Platz für bis zu 1.000 Mitarbeiter bei voller Auslastung. Die Serienproduktion begann bereits in diesem Jahr.

Sprachen
Kontakt
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.